top of page
  • AutorenbildGSF Team

Aus unserem GSF-Team: Katja Suwald

Aktualisiert: 5. Feb. 2023

Heute möchten wir Ihnen gerne unser neustes Team Mitglied vorstellen. Seit Januar 2023 unterstützt Katja Suwald uns als Werkstudentin im Bereich der Assistenz in unseren alltäglichen Aufgaben und Projekten.


Seit Herbst 2022 studiert sie Psychologie an der Georg-August Universität in Göttingen. Davon, was diesen Studiengang auszeichnet, wie sie ihre persönlichen Interessen und das Erlernte des Studiums in ihre Arbeit bei der GSF einbringt und wie sie überhaupt zur GSF kam, berichtet sie im Folgenden.


Wir freuen uns, mit Katja eine solch engagierte und wissbegierige Kollegin im Team willkommen heißen zu dürfen und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!


 
© Katja Suwald

Wie funktionieren Gruppen? Was macht uns Menschen psychisch krank? Warum verhalten wir uns, wie wir uns verhalten und wieso denken wir, was wir denken? Was macht uns zufrieden und glücklich und was löst Trauer oder Wut aus? Und wie lässt sich der Mensch und seine Psyche biologisch erklären? Das alles sind Fragen, die meine Leidenschaft für Psychologie geweckt haben und sie alle haben eines gemeinsam, sie beschäftigen sich mit einem Teil der grundlegenden Fragen der Psychologie.

Ich habe schon immer gerne mit Menschen zusammengearbeitet, weshalb mir auch schon früh bewusst war, dass ich später gerne einmal etwas Soziales machen möchte, einen Beruf, bei dem ich Menschen helfen kann. Besonders interessiert habe ich mich dabei immer für die Psyche des Menschen. Aus diesem Grund begann ich zum Wintersemester 2022/23 den polyvalenten Bachelorstudiengang Psychologie an der Georg-August-Universität in Göttingen zu studieren. Der Studiengang ist interdisziplinär und beschäftigt sich im Allgemeinen mit den klinischen, biologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aspekten der Psychologie sowie der Forschung in all diesen Bereichen. Durch das Studium ist es mir möglich, meine bereits erlangten organisatorischen Fähigkeiten noch weiter auszuweiten und selbstständiger zu werden.

In Kontakt mit vielen Menschen kam ich unter anderem auch bei meinem vorherigen Job bei der EBZ Business School, wo ich in der Verwaltung tätig war. Neben dem Austausch mit Dozierenden und Studierenden lagen dort meine Tätigkeiten vor allem im Bereich der Organisation. Zusammen mit den weiteren Mitgliedern unseres Teams, unter anderem Roland Keich, haben wir Messen und Studienstarts, sowie den Projektentwicklertag und den DKB-Fachtag organisiert oder mitorganisiert. Die Arbeit bei der EBZ hat mir aufgrund des ausgezeichneten Arbeitsklimas und Miteinanders sehr gut gefallen. Zudem erhielt ich durch den Besuch einiger immobilienwirtschaftlicher Veranstaltungen, aber auch durch Gespräche mit Kolleg:innen einen ersten Einblick in die Immobilienbranche.


Da mir die Arbeit bei der EBZ sehr viel Freude bereitet hat und ich auch die Möglichkeit bekam, kreativ und selbständig zu arbeiten, war ich doch etwas traurig, dass ich meine Stelle bei der EBZ nach dem Start meines Studiums standortbedingt aufgeben musste. Doch glücklicherweise tat sich in einem Gespräch mit Roland Keich die Möglichkeit auf, die GSF als Assistentin zu unterstützen. Dieses Angebot habe ich mit Freude angenommen und bin nun sehr froh, ein zweites Mal in so einer freundlichen und freundschaftlichen Arbeitsumgebung mitwirken zu dürfen.

93 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page